Willkommen auf den Seiten der Sekundarschule Regensdorf.

Wir 440 Schülerinnen und Schüler sind mit unseren 52 Lehrpersonen mit Volldampf auf dem Weg in die Zukunft.


Sehr gerne nehmen wir Sie als Besucher ein wenig mit.





Beachten Sie den Link:
Lernlandschaft / Er enthält Informationen zum Ruggi Atelier Schulmodell.


24. August 2012


Eltern Datenplan

veröffentlicht um 15.12.2014, 10:45 von Doris Cremonese   [ aktualisiert: 15.12.2014, 10:46 ]

Wann sind Sporttage?
Wann sind Ferien? 
Wann ...?
Alle Daten finden sie auf dem aktuellen Datenplan.

Quintalsbrief

veröffentlicht um 15.12.2014, 10:43 von Doris Cremonese

Noch kurz vor den Weihnachtsferien möchten wir ihnen die neusten Nachrichten aus dem Ruggi bekannt geben. Wie immer können sie im Quintalsbrief alle Geschehnisse von unserer Schule lesen.
Viel Spass dabei.

Wahlfach und Freifach Wahlen 2. Semester

veröffentlicht um 14.12.2014, 23:46 von Olaf Rusert

Mit dem Formular direkt.

Bitte den Einleitungstext gut beachten (braucht Anmeldung zuvor).

Hour of Code

veröffentlicht um 10.12.2014, 23:15 von Olaf Rusert

Natürlich machen wir diese Woche mit!

Für den schnellen Einstieg: www.lightbot.com 
Für die Versierteren: www.codehs.com (mit Anmeldung)

Und die ganze Übersicht auf code.org

Schulsilvester!

veröffentlicht um 02.12.2014, 08:09 von Olaf Rusert

Es ist wieder soweit!

Und wer tanzen üben möchte - siehe unten.

Top 30 Songs of the 1960s


Quintalsbrief

veröffentlicht um 01.10.2014, 03:55 von Doris Cremonese

Wie immer erhalten sie die wichtigsten und neusten Informationen rund ums Ruggia aus dem Quintalsbreif. 

Der neue Vorstand des Schülerrats

veröffentlicht um 29.09.2014, 23:31 von Doris Cremonese   [ aktualisiert: 30.09.2014, 01:02 ]

Der Vorstand des SchülerInnenrats 2014/15:

v.l. Kosovare (Präsidentin), Gentiana (Delegierte 1. Klassen), Jovana (Delegierte 3. Klassen), Dea (Vizepräsidentin), Selina (Protokollführerin), Benjamin (Kassier), Jason (Delegierter 2. Klassen). Arian (Beisitzer).

Das Ruggi lebt und feiert!

veröffentlicht um 29.09.2014, 07:12 von Olaf Rusert

Es war grossartig!!

Wunderbares Wetter, viele fröhliche (und freundliche) Schülerinnen und Schüler, Würste à discretion.
Grossen Dank an die Grilleure, an alle engagierten SuS und Lehrpersonen. 




Skilager 2015

veröffentlicht um 29.09.2014, 06:03 von Doris Cremonese

Hier findest du/ Sie die Anmeldung für unser Skilager in den Sportferien 2015.

300 SuS in Bern

veröffentlicht um 25.09.2014, 00:06 von Olaf Rusert   [ aktualisiert: 25.09.2014, 02:03 ]

Unsere 2. Klassen besuchten die Swiss Skills in Bern. Die Schweizermeisterschaften für Lehrlinge in ihren berufen.
Einzigartige Eindrücke über Leidenschaft und Ehrgeiz im Beruf und das Kennenlernen von seltenen Lehren blieben.

Hier ist der Bericht von Vera und Noemi aus der B5:

Swiss Skills

Der Tag an den Swiss Skills hat uns einen Überblick in die Berufswelt verschafft. Am Freitag, dem 19. September, versammelten sich alle 2. Klässler und viele 3. Klässler am Morgen bei den jeweiligen LeLa-Cars, mit denen wir nach Bern zu den Swiss Skills fuhren. Als wir dort ankamen, liessen uns die Lehrpersonen selbständig in den drei Hallen herumlaufen. So konnten wir unsere zuvor ausgesuchte Route ablaufen. Rundum gab es interessante Berufe zu besichtigen, bei einigen Ständen konnte man an Wettbewerben teilnehmen und grosse Preise gewinnen. Bei Coop wurde gar ein iPad verlost. Bei anderen Ständen konnte man auch etwas selber fabrizieren.

Es gab auch Wettkämpfe innerhalb den verschiedenen Berufen. Es war lustig zu sehen, wie mehrere Leute darum kämpften, als schnellster fertig zu sein oder am genauesten zu arbeiten. Das zeigte uns, wie gut diese Jugendlichen ihren Beruf beherrschten, denn sie mussten ihn höchst genau und so schnell wie möglich ausüben.

Insgesamt gab es 130 verschiedene Berufe zu besichtigen. Um mehr über einen Beruf zu erfahren, standen mehrere Ansprechpersonen an jedem Stand und man konnte individuelle Fragen stellen. Wir erfuhren beispielsweise, dass Coop vielseitige Lehrstellen anbietet und ausbildet. Wenn man möchte, kann man auch verschiedene Ausbildungsmöglichkeiten ohne Lehre abschliessen.

Jedoch war es schwierig in den drei Hallen und den Zelten den Überblick zu behalten, denn man war an gewissen Stationen orientierungslos. Am Ende des Tages waren zwar viele Berufe noch unbekannt, doch trotzdem haben wir neue und interessante Sachen dazugelernt. Es hat viel Spass gemacht, und wir würden gerne wieder einmal gehen. Wir finden es toll, dass die Schule immer wieder solche Anlässe durchführt.


1-10 of 55